>> IE 6 must die

So langsam reicht es: Ausgehend von einigen norwegischen KollegInnen wünschen sich WebentwicklerInnen, nicht mehr auf ein Fossil wie den IE 6 Rücksicht nehmen zu müssen. Ich persönlich werde den IE6 ab März 2009 nicht mehr supporten.
Um BesucherInnen darauf aufmerksam zu machen schlage ich vor, den folgenden Codeschnipseln in den HEAD von Internetseiten einzubauen:

On FIND labs can read more about why we recommend this upgrade.


Nach einer Idee von:
http://labs.finn.no/blog/finn-anbefaler-ie6-brukere-a-oppgradere-sin-nettleser

3 Thoughts.

  1. Die Statistiken dürften eher um 25–20% liegen, da viele Bots gefälschte Useragents verwenden.

    Es ist nur zu hoffen, dass genügend Leute wegen der Sicherheitslücken und anderer Probleme mit dem IE 6 auf IE 7 bzw. IE 8 oder gar alternative Browser umsteigen.

    Ansonsten ist das „Würgaround“ schreiben für die alten IEs nur kostspielig für Webdesigner, -programmierer und Kunden.

  2. Naja, 42.4 für den IE6 scheint mir auch etwas hoch gegriffen – ich schaue mir das gerade recht intensiv an und habe obiges CSS auf zwei Sites eingebaut: Bei denen ist der IE6-Anteil binnen drei Wochen von ca. 17% auf 6% gesunken.

    Es geht ja auch nicht darum, von Stund an alle IE6-Fixes auszubauen, sondern auch bei eher unbedarften UserInnen die Information abzuliefern, dass sie spätestens im Herbst ein Problem bekommen könnten. Ich bin ja nicht die Einzige, die den Support einstellt.

    Ich arbeite realtiv viel im CMS-Bereich, und TYPOlight, eines meiner am meisten verwendeten Systeme, wird vermutlich mit der nächsten Major-Version im Sommer keine IE6-Fixes mehr enthalten. Es behindert die Weiterentwicklung einfach zu sehr.

    Ich denke, wir müssen alle daran arbeiten, zeitnah qualitativ hochwertigeren Browsern zum Durchbruch zu verhelfen. Mit IE6 ist vieles nicht möglich, was aktuelle Webseiten ausmacht. Es geht darum, Qualität zu pushen.

    MfG, Carolina.

Deine Meinung?