>> upgrade

Eigentlich möchte man es ja mögen, das Open-Source-CMS "Joomla". Und eigentlich mag man es ja auch, denn es ist gleichermaßen mächtig wie flexibel, verfügt über schiere Unmengen an Extensions, ohne dass es die Unübersichtlichkeit von Typo3 erreicht. Und auch die unsäglichen hardgecodeten Funktionalitäten sterben langsam aus, denn eine neue Version steht an, die mit vielen "Hacks" aufräumen wird. Für die moderne Internautin stellt sich allerdings die Frage, wann die ersehnte Version 1.5 erscheinen wird. …

Continue reading