>> holiday on ice

Während der Kollege aus Frankreich seine Ferien an der amerikanischen Ostküste verbringt, zeigt Angela Merkel Entschlossenheit und Tatkraft: Mit einem Blitzbesuch in Grönland zeigt sie, dass sie auch Taten auf Scheinheiligendamm folgen lassen möchte. Oder so ähnlich. …

Mit dem Kanzelerjet eingeflogen, die heilige St. Angela, Schutzpatronin des Weltklimas: Das verspricht doch mehr als tatkräftige Hilfe beim Füllen des Sommerlochs, zumal der Pop-Beauftragte der SPD, Bundesumwelt- und Windmühlenminister im Schlepptau ist. Die Rettung naht, wir tätscheln Eisberge, trösten GrönländerInnen und vielleicht auch noch die Verwandten von Knut.

Das ist etwas anderes als sich die Ferien damit zu versüßen, sich an der amerikanischen Ostküste von den Kumpanen des amerikanischen Präsidenten frei halten zu lassen. Erst das Rauchverbot, jetzt die Gletscher. Keine Atempause, Geschichte wird gemacht, es geht voran. Und so schreitet die gelernte Physikerin und ehemalige Bundesumweltministerin voran in der Erforschung des Klimawandels. Immerhin, es scheint fünf nach zwölf zu sein – da nimmt man mit, was man kriegen kann, verheizt mal eben ein paar tausend Liter Kerosin (jaja, der Herr Gabriel …) und kann dafür Betroffenheit mimen.

Dabei liegt doch das Gute so nah. Höre ich Wolfsburg, München, Ingolstadt? Oder gar Zuffenhausen? Tempolimit? Wer bietet mehr gegen den Klimawandel? Niemand? Ach so, schade. Dann eben weiter so. Dabei wäre doch hier nun wirklich mal was zu tun. Wofür steht denn nur das kleine "SAR" auf der Kanzelerinnenjacke?

Oder geht es gar um ganz andere Folgen des Klimawandels? Liegen nicht ungeahnte Bodenschätze unter den abschmelzenden Polkappen verborgen, hat nicht Russland gerade einen Anspruch auf Förderrechte geltend gemacht, in dem es eine Fahne am Meeresgrund deponierte? Vielleicht schafft es ja die bundesrepublikanische Kanzlerin, wenn schon nicht die Vettern und Cousinen von Knut, dann doch wenigstens die deutsche Wirtschaft zu mit ihrem eilig vorgetragenen Engagement zu retten, – was ja nun auch wieder ein schöner Gedanke ist.

Deine Meinung?